Kategorie-Archiv: Allgemein

Eröffnungsabend der Quadriennale Düsseldorf im Ehrenhof 2014. Foto: Katja Illner
Eröffnungsabend der Quadriennale Düsseldorf im Ehrenhof 2014. Foto: Katja Illner

ZIELE ERREICHT

Beitrag vom | Tags: QD2018

Vier Monate Kunstfestival gingen am 10. August mit unserem großen QuadriFINALE zu Ende. Zeit zurückzublicken und Resümee zuziehen.

Die dritte Quadriennale Düsseldorf mit ihrem Leitthema Über das Morgen hinaus lockte vom 4. April bis 10. August 2014 insgesamt mehr als 310.000 Kulturinteressierte in die 13 Ausstellungen und zu den zahlreichen Sonderveranstaltungen. Im Vergleich zu 2010 einen Zuwachs von mehr als 60.000 Besuchern und das bei gleichbleibendem Budget. „Die Quadriennale Düsseldorf 2014 hat ihre Ziele erreicht“, bilanziert Hans-Georg Lohe, Kulturdezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf und Geschäftsführer der Quadriennale GmbH. „Die Besucherzahl liegt über den Erwartungen, wir haben durch die Einbeziehung vieler Partnerprojekte und Social Media-Aktivitäten ein jüngeres Publikum angesprochen. Und das Kunstfestival erzielte eine beachtliche nationale wie internationale Medienresonanz“, berichtet der Kulturdezernent. Düsseldorfs als Kunstmetropole hat folglich an Strahlkraft gewonnen.
Weiterlesen

Foto: Katja Illner
Foto: Katja Illner

Lila Liegestühle zu verkaufen!

Beitrag vom

Während der Quadriennale waren sie der Hingucker im Ehrenhof: Unsere lila Liegestühle!
Mit geschmeidiger Bespannung luden sie zur Rast zwischen den Ausstellungsbesuchen ein, ob in der Sonne oder im Schatten. Die Quadriennale Düsseldorf ist zu Ende, der Sommer noch nicht, und so suchen unsere gemütlichen Stühle einen neuen Platz in der Sonne. Weiterlesen

Konsum-Mandala (Barcelona). ©Stephanie Senge
Konsum-Mandala (Barcelona). ©Stephanie Senge

Vergängliche Kunst zur Performancenacht – Das Konsummandala von Stephanie Senge

Beitrag vom | Tags: #Konsum #Mandala #Performance #QD2014 #Senge

Ab 16 Uhr laden wir Sie zum Mitmachen in den Ehrenhof ein! Groß und Klein können in der partizipativen Performance von Stephanie Senge zusammen mit der Künstlerin ein Mandala aus Lebensmitteln und anderen Konsumgütern zulegen. Mandalas sind architektonische Grundrisse von Tempeln, in deren Mitte eine bestimmte Gottheit ihren Sitz hat. Diese Gottheiten werden von der Künstlerin durch Konsumprodukte, die sie in Düsseldorf kauft, ersetzt. Im schönen Muster finden Lebensmittel, Gebrauchsgüter und alltägliche Produkte, sortiert nach Farben und Formen, zusammen. Weiterlesen